Preisgestaltung

 

Die Berechnung erfolgt üblicherweise auf Normzeilenbasis (1 Normzeile = 55 Anschläge) in der Zielsprache.

Der Normzeilentarif richtet sich nach dem Schwierigkeitsgrad der Übersetzung, der Sprachkombination, dem Textumfang und der Dringlichkeit der Übersetzung.

Bei Aufträgen, die nicht auf Zeilenbasis berechnet werden können, ist auch eine pauschalierte Vereinbarung im Voraus möglich.

Für eventuell erforderliche Beglaubigungen wird ein Zusatztarif berechnet.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot.

 

Obwohl der Trend derzeit in Richtung Berechnung nach Worten geht, finden wir die Berechnung nach Normzeilen auf Basis der Bruttoanschläge wesentlich angemessener als die Wortzählung.

Einerseits verwenden die verschiedenen Zählsysteme unterschiedliche Kriterien für die Wortzählung und kommen daher auf unterschiedliche Ergebnisse.

Andererseits werden für ein und denselben Begriff in den verschiedenen Sprachen unterschiedlich viele Worte verwendet.

Beispiel: Die "Nordatlantikvertrags-Organisation" besteht im Deutschen aus einem bzw. zwei Worten. Im Englischen werden dafür bereits vier Worte verwendet (North Atlantic Treaty Organisation), während im Französischen sogar sechs oder sieben Worte notwendig sind (Organisation du Traité de l'Atlantique Nord). Dementsprechend unterschiedlich fällt damit auch der Preis aus.

 

Ein Kostenvoranschlag ist selbstverständlich in jedem Fall kostenlos.

 

Alle Texte werden streng vertraulich behandelt (natürlich auch dann, wenn kein Auftrag zustande kommen sollte).